Zauberin

Wegwarten Heft 221 – 2019

Wieder ein Gedicht von mir veröffentlicht in der liebevoll gestalteten Kostbarkeit, der „literarischen Zeitschrift für Einzelne“, herausgegeben von Walter Lobenstein.

Zauberin

ich nehme die Nacht
und schenke sie dir

ich nähe uns ein Kleid
ich löse den Mond
pflücke einen Sack voll Sterne
von den Planeten wähle ich
Venus Jupiter und Saturn
seine Ringe unser Pfand
Kometen schneien
bis zum Tag

bis zum Tag
nehme ich die Nacht
auf dem Rücken des Schwan

Auch veröffentlicht in:
„trink doch die Rosen-Gedichte“, Katharina Jäschke, TRIGA-Verlag 2007




Mehr Informationen zu den WEGWARTEN hier